Hans Fruhmann

Was brauchen Ihre Teams für den Erfolg?

Ein anderer Zugang für Team-Feedback ist jener über zusammenfasste Erhebungen zum Mitarbeiterengagement. Tatsache ist aber, dass Mitarbeiterengagement nur eines von mehreren Komponenten für Hochleistungsteams ist. Mitarbeiter können Erfüllung in ihrer Arbeit finden oder genügend Freiheit bei deren Bewältigung genießen. Und dennoch arbeiten sie nicht wirkungsvoll als eine Einheit zusammen, um Teamziele zu erreichen. Zweifellos agiert eine Gruppe mit niedrigem Mitarbeiterengagement nicht als Hochleistungsteam. Aber das kann auch für eine Gruppe mit einem hohen Niveau zutreffen.

Wirksames Team-Feedback muss das Team als Ganzes ansprechen

Wenn man wissen will, wie das Team tatsächlich funktioniert, muss man den Mitgliedern Fragen stellen, die sich auf das Team als Ganzes beziehen. Das sind etwa Fragen zu den Kunden und Herausforderungen des Teams, ob Zweck und Ziele des Teams allen bekannt sind, Fragen darüber, ob die Rollen der Teammitgliedern klar sind, sie als Teamplayer agieren, weiters über die Wirksamkeit von Teammeetings und der Entscheidungsprozesse oder ob die Stimmung im Team sicher genug ist, um sich gegenseitig zu fordern.

Diese Informationen erfährt man nicht aus Einzel-Assessments, die auf Gruppenebene zusammengeführt werden. Sie können nur geliefert werden, wenn die Befragung die Teamebene anspricht. Dafür müssen die Ergebnisse der Teambefragung aber verlässlich und valide sein und auf Forschungsergebnissen mit echten Teams beruhen. Und sie müssen auch leicht zu verstehen sein und einen Vergleich mit anderen Teams ermöglichen.  

Einige Fragen für Organisationen, die wirksame Teamarbeit fördern wollen: 

  • Liefert Ihre Organisation den Führungskräften Feedback auf Teamlevel?
  • Wird das Feedback auf Basis von Einzel-Assessments erstellt, die auf Gruppenebene zusammengeführt werden, oder auf Basis von Fragen, die Phänomene im Team ansprechen?
  • Ist Ihre Teambefragung verlässlich, valide und stützt sie sich auf Forschungsergebnisse?
  • Ermöglicht die Teambefragung Ihren Teams den Vergleich mit anderen Teams?